dieyogablume

Dienstags von 9:00 Uhr bis 10:30 Uhr 

Nada Mandir

dieyogablume

Die Blume als Symbol des Yogas ist so alt wie der Yoga selbst. Der Lotus als Zeichen der Reinheit und Schönheit, der erstrahlt in seinem Glanz und das, obwohl er aus dem Schlamm gewachsen ist. Er zeigt uns, dass es möglich ist aus der Tiefe, dem Schlamm heraus etwas wundervolles erblühen zu lassen.


Die Blume in unserem Garten, die wir hegen und pflegen müssen, damit sie eines Tages erblüht und uns mit ihrer Schönheit und ihrem Duft verzaubert, braucht Zeit und viel Geduld, bis sie im Garten erstrahlt, aber es lohnt sich weiter dabei zu bleiben. 


Yoga macht aus uns keinen anderen Menschen, aber er kann uns helfen eine bessere Version unser Selbst zu werden und uns somit zum Strahlen bringen, wie eine Blume, die erblüht.

Eine kleine Reise durch die Chakren

Im Rahmen von Yoga am Morgen findet vom 18. August bis 29. September 2020 eine Kursreihe eine kleine Reise durch die Chakren statt. So kann uns die Verwirklichung im Muladhara, dem Wurzelchakra, Selbstsicherheit und Akzeptanz geben Wir fühlen uns verbunden und getragen. Störungen können Wut, Angst und Groll mit sich bringen. Lasse dich durch die Stunde tragen mit Asanas, die unsere Verwurzelung stärken und mit Affirmationen und Gedankenanstößen vielleicht etwas mehr Liebe und Zuversicht für dich selbst bringen. 

Yoga wirkt sofort, ohne Umschweife, jetzt in dem Augenblick. Wenn du dich mit auf die Reise machen möchtest, in der alles sein kann aber nichts muss, dann sei dabei bei 7 Yogaeinheiten mit Bewegung, Meditation und Entspannung. Ich freue mich auf dich.