Yoga und Pferd

Yoga und Pferde? Was soll das miteinander zu tun haben? Als Kinder haben wir noch das "AllEinsSein" Gefühl, wir fühlen uns mit allem Sein verbunden. Doch um so älter wir werden, verlieren wir manchmal den Kontakt zu diesem Gefühl.


Pferde können uns helfen wieder in die Verbindung zu kommen. In Verbindung zu unserem ATEM, zu uns selbst, zu anderen Menschen und der Natur. Yoga heißt sich wieder zu verbinden und in das Hier und Jetzt zu kommen.


Die Bewegung der Pferde ist Rhytmus, ist SEIN, ATEM, sie lässt uns wieder in Fluss kommen, in Verbindung mit uns und der Natur.


Pferde lassen dich Atmen

Pferde setzen dich in Bewegung

Pferde lassen sich dich innerlich aufrichten

Pferde lehren dich Vertrauen

Pferde lassen dich zu dir selbst kommen


Und damit führen sie dich zum Yoga, ohne dass du es vielleicht merkst.


Yoga heisst Verbundenheit und Pferde helfen dir dabei dich mit dir selbst zu verbinden. 


Im heilpädagogischen Einsatz mit Pferd ist mir der respektvolle und wertschätzende Umgang miteinander sehr wichtig.


Aus Achtung, Liebe und Respekt halte ich mein Pferd im Aktiv-Offenstall, um ihm innerhalb der begrenzten Möglichkeiten möglichst viel Freiheit und Pferdsein zu geben.


Diese Haltung hat ihn über die Jahre wach, lebendig und beweglich gehalten. Dies erfüllt mich voller Dankbarkeit.


Meine Angebote um gerade Kindern die Möglichkeit eines gemeinsamen Wachsens und Entwickelns im Umgang mit dem Pferd zu geben sind:


Einzelförderung mit dem Pferd

3er Gruppen

YogaVoltiKids